SA | 20/08/16 | 14:30–16:45

AGRI-KULTUR-TAG

DAS JAHR DER HÜLSENFRÜCHTE

 

Das Zentrum Paul Klee in Bern verbindet Kultur und Agrikultur sowie Natur und Kunst: Zum «Jahr der Hülsenfrüchte» der UNO stellen wir Ihnen die auf einem Demo-Feld gepflanzten Bohnen, Erbsen und Linsen vor. Der Zusammenhang zwischen  Biodiversität, Ernährung und Gesundheit wird aufgezeigt. Experten erläutern die Bedeutung unterschiedlicher Hülsenfrüchte in verschiedenen Teilen der Welt. Wir diskutieren den möglichen Linsenanbau in der Schweiz, die Rolle der Sojazüchtung für menschliche Ernährung und von Gentech-Soja als Tierfutter. Die Künstlerin Agnese Z'graggen zeigt, wie auch die Kunst Aspekte der Ernährung aufgreift. Die Resultate ihrer Performance können degustiert werden.

 

Mit

Dominik Imhof, Leiter Kunstvermittlung ZPK | Fritz Häni, Dr. sc. techn. ETH, agrarökologischer Berater ZPK | Loredana Sorg, Msc Agr. ETH, Stiftung Biovision, Zürich|  Arnold Schori, Dr.sc.techn. ETH, Sojazüchter, Agroscope, Nyon | Andreas Möri, Landwirt, Epsach  | Agnese Z'graggen, Künstlerin, Food Designerin

 

Ausstellungseintritt

 

Sie finden uns auch auf:

facebook.com/zentrumpaulklee

twitter.com/zentrumpaulklee

 www.zpk.org / fruchtland

20. Juni 2016: Die Linsenpflanzen blühen.

3. Mai 2016: Das Linsenfeld rund vier Wochen nach der Saat.

April 2015: Die Aprikosenbäume blühen

Juni 2014: Aktuell werden Kirschen geerntet

27. März 2014: Die Aprikosenbäume blühen!

16. Februar: Andreas am Bäume schneiden

17. Januar: Köstlich, die ersten Linsenburger aus Epsacher Linsen